Sa. Feb 24th, 2024

Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

Fallrohr beschädigt
In der Nacht vom Donnerstag, dem 21.07.2022, zum Freitag, dem 22.07.2022, sollen unbekannte Täter ein Regenfallrohr in der Kurpromenade im Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg beschädigt haben. Der Schaden wird auf ca. 50€ geschätzt.

Wohnungseinbruch
Unbekannte Täter sollen im Zeitraum vom Dienstag, dem 19.07.2022, bis zum Donnerstag, dem 21.07.2022 in ein Wohnhaus im Jessener Ortsteil Gorsdorf eingebrochen sein. Dabei wurden aus dem Kellerbereich des Hauses diverse Maschinen und Geräte im Gesamtwert von etwa 500€ entwendet.

Benzinkanister entwendet
Am Freitag, dem 22.07.2022 gegen 17:30 Uhr, sollen Unbekannte auf einem Tankstellengelände in der Triftstraße in Wittenberg einen Benzinkanister entwendet haben. Der 54-jährige Geschädigte stellte den vollgetankten Kanister neben der Tanksäule ab, um seine Rechnung zu bezahlen. Nach dem Bezahlvorgang wollte der Geschädigte den Kanister verstauen, dieser war allerdings bereits entwendet.

Verkehrslage: 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Am Samstag, dem 23.07.2022 kurz nach 23:00 Uhr, wurde in der Wittenberger Allee in Elster ein 37-jähriger PKW Skoda Octavia Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten bei dem Fahrer fest, dass dieser keine Fahrerlaubnis besitzt. Diese wurde ihm zu einem früheren Zeitpunkt behördlich entzogen. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest verlief ebenfalls positiv, daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt. Eine Strafanzeige gegen den Fahrer wurde gefertigt. Gegen die 32-jährige Halterin des Fahrzeuges wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Halterduldung eingeleitet.

Unfall mit einer leicht verletzten Person
Um 10:30 Uhr ereignete sich am Samstag, dem 23.07.2022 im Kreuzungsbereich Johann-Sebastian-Bach-Straße und der Zerbster Straße in Coswig ein Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Fahrer eines PKW Mercedes-Benz hielt im Kreuzungsbereich an dem dortigen Stopp-Verkehrsschild und beabsichtigte weiter nach rechts auf die Zerbster Straße zu fahren. Als er losfuhr kam es zu Kollision mit einem 72-jährigen Radfahrer, welcher entgegengesetzt der dortigen Einbahnstraße fuhr. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, welche medizinisch vor Ort behandelt wurden. Am PKW entstand geringer Sachschaden.

Wildunfall
Um 21:09 Uhr ereignete sich am Samstag, dem 23.07.2022 auf der Kreisstraße zwischen Globig in Richtung Melzwig ein Wildunfall. Dabei kollidierte der 21-jährige Fahrer eines PKW Audi A4 mit einem Reh, welches von links nach rechts die Fahrbahn querte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Tier verendete vor Ort.

Polizeirevier Dessau-Roßlau

Kriminalitätsgeschehen:

Haftbefehl
Aus Hausfriedensbruch wird Haftanstalt: Weil sich ein 35-jähriger unberechtigt in der Wohnung aufhielt und weigerte zu gehen, wurde die Polizei alarmiert. Vor Ort konnte der Beschuldigte schlafend im Bett angetroffen werden. Es war bekannt, dass gegen ihn ein Haftbefehl besteht. Der Dessauer wurde durch die eintreffenden Kräfte geweckt. Da er die offene Summe nicht bezahlen konnte wurde der Beschuldigte in die Justizvollzugsanstalt Halle/Saale verbracht, wo er den Rest der Nacht verbracht hat bzw. die nächsten Nächte verbringen wird.

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter drangen auf das umzäunte Gelände eines Kindergartens in Dessau-Kleinkühnau ein und beschädigten dort einen Obstbaum. Der Haupttrieb sowie eine Befestigung des Baumes wurden gewaltsam abgebrochen wurde. Der Sachschaden wird auf 160€ geschätzt.

Ladendiebstahl
Zwei jugendliche Ladendiebinnen wurden am 23.07.2022 gegen 18:00 Uhr beim Ladendiebstahl beobachtet. Die Mädchen versuchten Kosmetik im Wert von ca. 65 € zu entwenden. Zunächst gaben sie falsche Personalien von Kindern an, wurden jedoch reumütig und machten ordnungsgemäße Angaben. Die Jugendlichen wurden im Anschluss zum Polizeirevier verbracht und dort an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Verkehrsunfallgeschehen:

Ampelanlage beschädigt
Am 22.07.2022 stieß der Fahrer einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine (Aufsitzmäher) gegen 09:21 Uhr beim Abbiegen von der Amalienstraße in Richtung Askanische Straße gegen die dortige Ampelanlage.

Durch den Zusammenstoß war die Ampelanlage der gesamten Kreuzung ausgefallen, wodurch es zu einer kurzzeitigen Beeinträchtigung des Verkehrsflusses kam. Die Lichtzeichenanlage konnte zeitnah instand gesetzt werden.

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW
Am 22.07.2022, gegen 14:22 Uhr kam es in Zerbst/ Anhalt, Am Weinberg zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Hierbei fuhr ein 74-jähriger Fahrer eines Renault vorwärts in eine Parklücke. Aus bislang unbekannten Gründen rollte der PKW des 74-jährigen ca. 1 Meter rückwärts und kollidierte dabei mit dem kreuzenden PKW Fiat eines 33-jährigen Fahrzeugführers. An beiden PKWs entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 2.500,- Euro.

Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW
Am 22.07.2022, gegen 14:25 Uhr kam es in Köthen (Anhalt), Merziener Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Hierbei hatte ein 82-jähriger Fahrer eines VW die Absicht auf dem Parkplatz Kaufland vorwärts in eine Parktasche ein zu fahren. Beim Einfahren in die Parktasche kollidierte der 82-jährige mit ordnungsgemäß abgestellten PKW Toyota eines 39-jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit 3 beteiligten PKW
Am 22.07.2022, gegen 14:55 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit 3 beteiligten PKW in Jütrichau. Hierbei befuhr eine 51-jährige Fahrerin eines Skoda die B 184 in Richtung Zerbst. Auf Grund Unachtsamkeit bemerkte die 51-jährige das Bremsen des vor ihr fahrenden PKWs Opel einer 43-jährigen Fahrerin nicht und fuhr auf diese auf. Auf Grund der Kollision fuhr die 51-jährige Fahrerin auf den 3 beteiligten 51-jährigen Fahrer eines VW auf. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 2.800 Euro.

Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol
Am 22.07.2022, gegen 23:40 Uhr ereignete sich in Sandersdorf, Friedensstraße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Hierbei kollidierte der 18-jährige Fahrzeugführer eines PKW Volkswagen bei einem Wendemanöver mit einer Straßenlaterne. Beim Unfallbeteiligten wurde durch die Beamten Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von 1,38‰, welcher eine beweissichere Blutentnahme notwendig machte. Weiterhin verfügte der Fahrzeugführer nicht über eine gültige Fahrerlaubnis. Es entstand ein Gesamtschaden von von 3100,- Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Straßengefährdung
Am 23.07.2022 gegen 18:05 Uhr wurde der Polizei in Bitterfeld bekannt, dass ein nicht ordnungsgemäß zugelassener PKW Volkswagen im Bereich der Gartensparte in Roitzsch geführt wird. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort sollte der PKW einer Kontrolle unterzogen werden. Hierbei entzog sich der Fahrzeugführer der Kontrolle durch Flucht. Im weiteren Verlauf konnte der PKW Abstand gewinnen, hielt an und der jugendliche Fahrzeugführer konnte sich fußläufig entfernen. Ein weiterer Insasse wechselte auf den Fahrerplatz und konnte sich ebenfalls durch Flucht mit dem PKW aus der polizeilichen Maßnahme entziehen. Durch Hinzuziehen weiter Kräfte konnte der PKW zwischen den Ortslagen Roitzsch und Zaasch angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Hierbei wurde bekannt, dass der neue Fahrzeugführer ebenfalls jugendlich und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ein weiterhin durchgeführter Test auf Betäubungsmittel verlief positiv. Nach Durchführung aller polizeilich notwendigen Maßnahmen und nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wurde der Jugendliche aus der Maßnahme entlassen und den Erziehungsberechtigten übergeben. Alle Beteiligten konnten im Nachgang namentlich bekannt gemacht werden. Zu einem Sachschaden kam es nicht.

Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung
Am 23.07.2022 gegen 21:49 Uhr kam es auf der B 183, Großzöberitz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Reh. Herbei befuhr ein 54-jähriger Fahrer eines Mitsubishi die B 183 aus Richtung Rödgen in Richtung Zörbig. Auf halber Strecke kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Am PKW des 54-jährigen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. 

Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung
Am 23.07.2022 gegen 22:15 Uhr kam es auf der L 141 zwischen den Ortslagen Tornau vor der Heide und Lingenau zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Reh. Hierbei befuhr ein 76-jähriger Fahrer eines Hyundai die L 141 in Richtung Lingenau. Auf halber Strecke kreuzte ein Reh die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Am PKW des 76-jährigen entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung
Am 24.07.2022 gegen 00:46 Uhr kam es auf der L148 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Reh. Hierbei befuhr ein 28-jähriger Fahrer eines Seat die L 148 aus Richtung Dohndorf in Richtung Gerlebogk. Kurz nach der Ortslage Dohndorf kreuzte ein Reh die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Am PKW des 28-jährigen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW
Am 24.07.2022 gegen 10:25 Uhr kam es in Sandersdorf, Zörbiger Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Hierbei setzte die 81-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Ford aus ihrer Parklücke zurück und kollidierte mit dem 67-jährigem Fahrzeugführer eines PKW Ford, welcher ebenfalls zurücksetzte. Es kam zum Verkehrsunfall mit insgesamt 3000,- Euro Sachschaden.

Fahren ohne Führerschein
Im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen auf der B183 am Abzweig Pfriemsdorf wurde ein 48-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Dacia einer Kontrolle aufgrund einer Geschwindigkeitsübertretung unterzogen. Während der Kontrolle konnte der Fahrzeugführer auf Verlangen der Beamten keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet und die Weiterfahrt wurde untersagt.

Kriminalitätslage:

Diebstahl aus Gartenlaube
Im Zeitraum vom 21.07.2022, 19:30 Uhr bis 22.07.2022, 14:00 Uhr drangen unbekannte Täter in Aken (Elbe), Am Wasserturm auf ein Gartengrundstück ein. In weiterer Folge brachen die Täter die Tür der Gartenlaube gewaltsam auf und entwendeten Gegenstände im Wert von ca. 200,- Euro. Durch die Gewalthandlungen der Täter entstand ein Sachschaden von ca. 800,- Euro. Hinweise auf den oder die Täter konnten bislang nicht erlangt werden.

Sachbeschädigung
Im Zeitraum vom 18.07.2022, 14:00 Uhr bis 22.07.2022, 14:00 Uhr beschädigten unbekannte Täter in Zerbst/ Anhalt Max-Sens-Platz, die Tür zum Pumpenhaus im Freibad. Vor Ort wurde bekannt, dass der oder die Täter, mittels unbekannten Werkzeugs, ein Loch in der Tür verursachten. Hinweise auf den oder die Täter sind bislang nicht bekannt.

Diebstahl aus Container
In den Abendstunden des 22.07.2022 wurde ein Diebstahl aus einem Container in BitterfeldWolfen, Am Stadion gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass unbekannte Täter unter Einwirkung von Gewalt in den Container eindrangen und mehrere Gastronomiegeräte entwendeten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1800,- Euro beziffert. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Containerbrand
In den Morgenstunden des 23.07.2022 kam es in Zerbst/ Anhalt, Alte Brücke zu einem Brand mehrerer Mülltonnen. Der Brand wurde durch unbekannte Täter mittels eines unbekannten Gegenstandes erzeugt und verursachte ca. 800,- Euro Gesamtschaden. Die Mülltonnen wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Zerbst gelöscht.

Diebstahl eines Kraftfahrzeugs
Am 23.07.2022 gegen 18:07 Uhr wurde bekannt, dass es zu einem Diebstahl eines Quads kam. Durch erste Befragung wurde weiterhin bekannt, dass der 38-jährige Halter des Quads sein Fahrzeug nah dem Teich 2 in Gröbzig abstellte und sich dann davon entfernte. Als er sein Fahrzeug wieder nutzen wollte, stellte er den Diebstahl fest. Bei dem Quad handelt es sich um Yamaha vom Typ YFM 660R in der Farbe Grau mit Merseburg-Querfurter (MQ-…) Kennzeichentafeln. Der Stehlschaden wird auf ca. 6.000 Euro beziffert. Hinweise auf den oder die Täter konnten bislang nicht bekannt gemacht werden.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert