Fr. Mrz 1st, 2024

Polizeirevier Wittenberg

Verkehrslage:

Beim Abbiegen zusammengestoßen
Die 47-jährige Fahrerin eines Skoda befuhr am 07.07.2022 um 16.35 Uhr in Jessen die Straße Höfchen mit der Absicht, nach links in die Wittenberger Straße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten VW, dessen 65-jährige Fahrerin die Wittenberger Straße aus Richtung Markt kommend in Richtung Hospitalstraße befuhr. Beide Frauen wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach Angaben der Unfallbeteiligten beabsichtigte ein 52-jähriger Opel-Fahrer am 07.07.2022 um 17.05 Uhr auf dem Parkplatz des Carat-Parks nach links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden, vorfahrtberechtigten 73-jährigen Radfahrer. Der ältere Herr kam zu Fall und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrer
Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr die 24-jährige Fahrerin eines BMW am 08.07.2022 um 07.35 Uhr in Wittenberg die August-Bebel-Straße in Richtung Pestalozzistraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 17-jährigen Radfahrer, welcher den Fußweg der Pestalozzistraße befuhr. Der junge Mann stürzte über die Motorhaube der Beteiligten, zog sich aber keine Verletzungen hinzu. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Wildunfälle
Am 07.07.2022 befuhr eine 32-jährige Chevrolet-Fahrerin um 19.21 Uhr die L 139 von Sollnitz kommend Richtung Möhlau. Circa hundert Meter vor der Ortslage Möhlau lief plötzlich ein Reh von rechts auf die Straße. Nachfolgend kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete am Unfallort.

Die 40-jährige Fahrerin eines Audi befuhr am 08.07.2022 um 08.10 Uhr die Verbindungsstraße zwischen Lebien und Plossig in Richtung Plossig, als plötzlich ein Rehbock von rechts nach links die Straße querte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Gegen Betonelement gestoßen
Am 08.07.2022 stieß ein 58-jähriger Ford-Fahrer um 11.10 Uhr in der Jessener Schulstraße in Jessen beim rückwärts Ausfahren aus einer Parklücke gegen ein Betonelement am Rande eines Parkplatzes. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Sonstiges:

Fahren ohne Pflichtversicherung
Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am 07.07.2022 um 15.21 Uhr in der Juristenstraße in Wittenberg den Fahrer eines Elektrorollers, da an dem Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Der 33-jährige Mann gab an, gerade auf dem Weg zu sein, um seinen Roller zu versichern. Eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde gefertigt.

Fahren unter Drogeneinfluss
Am 07.07.2022 wurde um 14.00 Uhr in der Jüdenberger Hauptstraße in Jüdenberg der Fahrer eines Daimlerchrysler angehalten und kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Test reagierte positiv auf Cannabinoide und Amphetamin. Folglich wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den 22-jährigen Mann aus Nordrhein-Westfalen eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Polizeirevier Dessau-Roßlau

Verkehrsgeschehen:

Fließverkehr missachtet
Am 07.07.2022 gegen 16:20 Uhr kam es Zum Gänsewall zu einem Verkehrsunfall.

Der 58-jährige Fahrer eines PKW Opel verlässt ein Grundstück Zum Gänsewall und missachtet dabei den Vorrang des im Fließverkehr befindlichen 71-jährigen Fahrer eines PKW Dacia. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500,-€.

Fußgängerin leicht verletzt
Auf einem Parkplatz in der Junkersstraße kam es am 07.07.2022 gegen 13:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.

Der 64-jährige Fahrer eines PKW Toyota fährt rückwärts aus einer Parklücke heraus und kollidiert dabei mit der hinter dem Fahrzeug laufenden 81-jährigen Fußgängerin. Diese kommt zu Fall und verletzt sich leicht. Zur medizinischen Versorgung musste sie in ein Krankenhaus gebracht werden.

Aufgefahren
Am 07.07.2022 gegen 12:20 Uhr kam es in der Ziebigker Straße zu einem Auffahrunfall.

Die 23-jährige Fahrerin eines PKW Audi befährt die Ziebigker Straße in Richtung Gropiusallee. Als sie verkehrsbedingt halten musste, fährt der nachfolgende 26-jährige Fahrer eines PKW VW auf. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt ca. 2.000,-€.

Wildunfall
Am 07.07.2022 gegen 12:20 Uhr kam es auf der Roßlauer Straße zu einem Wildunfall. Der 44-jährige Fahrer eines PKW Skoda befährt die Roßlauer Straße aus Richtung Streetz kommend. Dabei erfasst er ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier flüchtete, am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,-€.

Vorfahrt missachtet
Am 07.07.2022 gegen 10:50 Uhr kam es in der Wolfgangstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin leicht verletzt wurde.

Der 65-jährige Fahrer eines PKW Skoda befährt die Hans-Heinen-Straße aus Richtung Unruhstraße kommend, in Richtung Antoinettenstraße. Im Kreuzungsbereich zur Wolfgangstraße missachtet er die Vorfahrt der 67-jährigen Radfahrerin. Diese befährt den Radweg der Wolfgangstraße aus Richtung Albrechtsplatz kommend, in Richtung Antoinettenstraße. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge kommt die Radfahrerin zu Fall und verletzt sich leicht. Zur medizinischen Versorgung musste sie in ein Krankenhaus gebracht werden. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt ca. 600,-€.

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage:

Am 07.07.2022 ereignete sich in Pißdorf gegen 11:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 83-jähriger Fahrer eines Pkw Toyota befuhr die Bundesstraße 187a aus Richtung Porst in Richtung Osternienburg als das Fahrzeug in einer sich dort befindlichen Rechtskurve ins Schleudern geriet und mit einer Hauswand kollidierte. Der Fahrzeugführer und seine Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden.

In Zerbst kam es am 07.07.2022 gegen 12:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 55-jähriger Fahrer eines Lkw befuhr die Landstraße 55 aus Richtung Dobritzer Straße und hatte die Absicht, nach links in Richtung Alter Teich abzubiegen. Hierbei überfuhr der Fahrzeugführer eine Verkehrsinsel, lenkte gegen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen und einem Baum. Beim Überfahren der Verkehrsinsel wurde das sich darauf befindliche Verkehrszeichen in den Gegenverkehr geschleudert und beschädigte den entgegenkommenden Pkw Ford eines 59-jährigen Fahrzeugführers. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

In Sandersdorf-Brehna ereignete sich am 07.07.2022 gegen 15:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 55-jährige Fahrerin eines Pkw Audi und ein 42-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhren in dieser Reihenfolge die Bitterfelder Straße aus Richtung Bitterfeld. Die 55-Jährige hatte die Absicht, nach rechts in die Einmündung Ernst-Borsbach-Straße abzubiegen. Der 42-Jährige fuhr dabei auf die sich im Abbiegevorgang befindliche Fahrerin auf. Dabei wurde die 55-jährige Fahrerin und ihre 28-jährige Beifahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Kriminalitätslage:

Zeugenaufruf
Am 01.07.2022 gegen 10:00 Uhr wurde in der Anhaltischen Straße in Köthen eine ältere Dame durch eine männliche Person belästigt. Die Belästigung wurde durch eine 20-Jährige Zeugin wahrgenommen. Sie trat dem Mann entgegen und forderte ihn nachdrücklich zum Unterlassen seiner Handlungen auf. Des Weiteren informierte sie die Polizei und ließ sich dabei auch durch verbale Beleidigungen des Mannes nicht beirren.

Durch das vorbildliche Zeigen von Zivilcourage konnte der Täter durch die Polizei vor Ort angetroffen und identifiziert werden. Gegen ihn wurden aufgrund seines vorwerfbaren Handelns zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Am Ort konnte die zuvor belästigte ältere Frau nicht mehr angetroffen werden, da sie bereits mit einem Bus abgefahren war.

Die Polizei bittet nun diese Geschädigte der Belästigung, Personen welche die gesuchte Dame kennen oder weitere Zeugen der Straftaten, unter der Rufnummer 03496/4260 oder per Mail efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de Kontakt zum Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen aufzunehmen. Zur fraglichen Zeit trug die Frau rosafarbene Oberbekleidung mit einem floralen Muster sowie eine weiße Hose.

Diebstahl von Kupferkabel

In Bitterfeld-Wolfen entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 07.07.2022 bis zum 08.07.2022 von einer Baustelle in der Robert-Griesbach-Straße mehrere Meter Kupferkabel. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert