Sonntag, 23.06.2024

Prettin (md). Der Fachdienst Gesundheit des Landkreises Wittenberg hat aufgrund des bestätigten Blaualgenbefalls ein Badeverbot für den Badesee im Touristenzentrum Prettin ausgesprochen. Bis auf Widerruf ist das Baden verboten, eine Absperrung des Badebereiches ist bereits erfolgt. Die Stadt Annaburg als Betreiber des Campingplatzes wurde informiert, entsprechende Hinweisschilder wurden aufgestellt.

Explosionsartige Blaualgenblüten treten vor allem in den Sommermonaten bei hohen Wassertemperaturen auf. Blaualgen sind Bakterien, die sich überall in Gewässern befinden und bei einer normalen Konzentration ungefährlich sind. Bei einer Massenentwicklung dieser sogenannten Cyanobakterien verschlechtert sich die Wasserqualität deutlich. Blaualgen produzieren giftige Stoffe, die auch für badende Menschen gefährlich werden können, vor allem, wenn Wasser verschluckt wird. Blaualgen können beim Menschen zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Hautreizungen und Atemnot führen.

Werbung

Bild: Circa 20 Zentimeter unter der Wasseroberfläche bilden Blaualgen grüne Schlieren. Foto: Landkreis Wittenberg

Von Redaktion