Fr. Feb 23rd, 2024

Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

Fahrraddiebstahl

Wie der Polizei angezeigt wurde, haben unbekannte Täter am 28.06.2022 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 17.45 Uhr ein weiß / türkisfarbenes Damenfahrrad entwendet. Das Rad sei gesichert an einem Fahrradständer am Altstadtbahnhof in Wittenberg abgestellt gewesen.

Diebstahl eines Stemmhammers

Unbekannte Täter gelangten in einem Ortsteil von Gräfenhainichen gewaltsam auf ein umfriedetes Firmengelände. Nach Angaben des Anzeigenerstatters sei ein hydraulischer Stemmhammer für einen Minibagger entwendet worden. Der Diebstahl wurde am 29.06.2022 festgestellt.

Verkehrslage:

Gegen Verkehrszeichen gestoßen

Am 28.06.2022 fuhr eine 73-jährige Pkw-Fahrerin um 14.05 Uhr auf dem Kirchplatz in Gräfenhainichen vorwärts in eine Parklücke. Dabei stieß sie gegen ein Verkehrszeichen, welches in der Folge nach vorn in Richtung des Gehweges knickte. An diesem sowie am Fahrzeug entstand Sachschaden.  

Über Gegenstände gefahren

Eigenen Angaben zufolge befuhr eine 45-jährige VW-Fahrerin am 28.06.2022 um 15.10 Uhr in Reinsdorf die Strandbadstraße aus Richtung Reihndorfer Gartenweg kommend in Richtung Belziger Straße, als plötzlich Gegenstände auf der Fahrbahn lagen. Diesen konnte sie nicht rechtzeitig ausweichen und fuhr darüber. Dabei wurde ein Reifen beschädigt. Wie die Gegenstände auf die Fahrbahn kamen, ist unklar.

Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Der 29-jährige Fahrer eines Kia beabsichtigte am 28.06.2022 um 18.20 Uhr in Wittenberg von einer Grundstücksausfahrt kommend auf die Hans-Lufft-Straße aufzufahren. Dabei habe er sich, eigenen und Zeugenangaben zufolge, langsam vorgetastet. Dennoch streifte ein fünfjähriges Kind, welches den Gehweg in Richtung Puschkinstraße befuhr, mit seinem Fahrrad die Stoßstange und kam zu Fall. Es wurde dabei leicht verletzt und zur Untersuchung und gegebenenfalls Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

Um 22.27 Uhr befuhr der 31-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades die B 2 aus Richtung Kropstädt kommend in Richtung Wittenberg. Etwa 500 m vor der Ortslage Karlsfeld querte ein Damwild die Fahrbahn, welches in der Folge vom Krad erfasst wurde. Der junge Mann kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Das Tier verendete am Unfallort. Das Fahrzeug lag etwa hundert Meter von der Unfallstelle entfernt und war stark beschädigt.  

Wildunfall

Am 28.06.2022 befuhr eine 44-jährige Skoda-Fahrerin um 22.25 Uhr die B 2 aus Richtung Treuenbrietzen kommend in Richtung Wittenberg. In Höhe der Ortslage Kropstädt kreuzte plötzlich ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindert werden. Während das Reh am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Aus Parklücke herausgerollt

Eine 65-jährige VW-Fahrerin parkte ihr Fahrzeug am 29.06.2022 um 10.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Dessauer Straße in Wittenberg. Dabei sicherte sie es nicht gegen Wegrollen. In der Folge rollte das Fahrzeug rückwärts aus der Parklücke heraus gegen einen Fahrradständer mit Werbetafel. Es entstand Sachschaden.

Sonstiges:

Brand von Waldboden

Am 28.06.2022 wurde der Polizei um 11.25 Uhr eine Rauchentwicklung im Waldgebiet zwischen Schmilkendorf, Mochau und Grabo mitgeteilt.

Wie sich herausstellte, kam es in einer Schonung durch einen Blitzeinschlag zum Brand von circa 4500 Quadratmeter Waldboden. Der Schaden konnte nicht beziffert werden, da erst in mehreren Wochen erkennbar sei, ob das Wurzelwerk der Bäume angegriffen wurde und die Bäume einen Schaden erlitten haben. Das Feuer wurde durch 60 Kameraden der Feuerwehren des Landkreises Wittenberg und dem Land Brandenburg gelöscht. Ein Brandermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Brand einer kleinen Laube

Am 28.06.2022 kam es gegen 11.38 Uhr in Kremitz zum Brand einer kleinen Laube. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Räucherofen angeheizt. Ein durch Tierfraß defektes Elektrokabel könnte als Brandursache in Betracht kommen. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden soll sich etwa im mittleren vierstelligen Bereich belaufen. Ein Brandermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Polizeirevier Dessau-Roßlau vom 29.06.2022

Kriminalitätsgeschehen:

Diebstahl E-Bike

Am 28. Juni 2022 gegen 06:00 Uhr stellte ein 29-jähriger Dessauer ein E-Bike in einem Fahrradständer in der Peterholzstraße angeschlossen ab. Nach Arbeitsende gegen 15:00 Uhr musste er feststellen, dass es durch Unbekannt entwendet wurde. Der Wert des E-Bikes wurde mit circa 3.500 Euro angegeben.

Einbruch in Gartenlaube

Vom 27. Juni 2022 bis 28. Juni 2022 gegen 16:00 Uhr verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zur einem Garten in einer Gartenanlage in der Fichtenbreite. Es wurde aus einem Geräteschuppen diverses Werkzeug (u.a. Freischneider und Bohrmaschine) entwendet. Der Gesamtschaden wurde auf 250 Euro geschätzt.

Auseinandersetzung in Gartenanlage

Am 28.06.2022, gegen 18:20 Uhr soll es in Dessau-Roßlau, Kühnauer Straße, in einer dortigen Gartenanlage zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen gekommen sein.

Hintergrund sollen Streitigkeiten bezüglich eines Parkplatzes gewesen sein. Dabei habe ein 69-jähriger Dessauer einen 20-jährigen Mann aus Dessau-Roßlau aufgefordert, sein Fahrzeug von seinem Parkplatz zu fahren. Nach einer zunächst verbalen und darauffolgenden körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen sei der 20-Jährige aus der Parklücke herausgefahren und gegen das Fahrzeug des 69-Jährigen gestoßen. Im weiteren Verlauf wurde der 69-Jährige vom Fahrzeug des 20-Jährigen erfasst und erlitt Verletzungen am Bein. Anschließend fuhr der 20-Jährige davon, konnte aber kurz darauf im Nahbereich der Gartenanlage durch die Polizei gestellt werden.

Es wurden polizeiliche Ermittlungen eingeleitet.

Verkehrsgeschehen:

Kollision beim Einparken

Auf einem Parkplatz im Auenweg wollten am 28. Juni 2022 gegen 09:00 Uhr die 39-jährige Fahrerin eines PKW Renault und der 82-jährige Fahrer eines PKW Honda Ein- bzw. Ausparken. Es kam dabei zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro entstand. Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden eingeleitet.

Unfallflucht

Der 38-jährige Fahrer eines PKW Fiat parkte am 28. Juni 2022 gegen 14:00 Uhr sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Zunftstraße ab. Nach dem Einkauf stellte er auf der Fahrerseite Beschädigungen an den Türen in Höhe von circa 2.000 Euro fest. Der Verursacher hatte sich pflichtwidrig vom Unfallort entfernt. Die Ermittlungen wurden eingeleitet.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert