Montag, 20.05.2024

Polizeirevier Dessau-Roßlau

Kriminalitätsgeschehen:

Diebstahl
Am gestrigen Tag erstattete eine 50-jährige Dessauerin Anzeige wegen Diebstahl. Bereits am 13. Juli 2022 befand sie sich zwischen 18:15 Uhr und 19:45 Uhr im Ortsteil Mosigkau auf einem umfriedeten Freizeitgelände. Während sie sich sportlich betätigte, legte sie ihre mitgeführte Tasche ab. Darin befand sich eine Digitalkamera. Später musste sie dann den Diebstahl der Kamera feststellen. Der Schaden wurde mit circa 200 Euro angegeben.

Hinweis der Polizei:

Lassen sie Wertgegenstände nie unbeobachtet zurück. Tragen sie diese nach Möglichkeit immer bei sich!

Verkehrsgeschehen:

Geschwindigkeitskontrolle
In der alten Leipziger Straße wurde am 19. Juli 2022 zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Ein Fahrzeugführer hielt sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h. Er fuhr mit seinem PKW Smart mit 44 km/h auf Höhe der Einmündung Peterholzhang. Ein entsprechendes Verwarngeld wurde gegen den Betroffenen erhoben.

Fahrzeug nicht gesichert
Am 19. Juli 2022 gegen 15:10 Uhr kam es Am Plattenwerk zu einem Verkehrsunfall.

Der 36-jährige Fahrer eines PKW Kia parkte auf einem unbefestigten Parkplatz Am Plattenwerk. Beim Verlassen des Fahrzeuges sicherte er es nicht gegen Wegrollen. Aufgrund eines leichten Gefälles setzte sich das Fahrzeug in Bewegung. Es stieß gegen den parkenden PKW Ford eines 59-jährigen Fahrzeughalters. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden betrug circa 1.200 Euro.

Radfahrerin leicht verletzt
Am 19. Juli 2022 gegen 12:35 Uhr kam es auf der Bundesstraße 184, in Höhe der Ortslage Rodleben, zu einem Verkehrsunfall.

Die 65-jährige Fahrerin eines PKW Dacia befuhr die Roßlauer Straße aus Richtung Rodleben mit der Absicht, nach rechts in die Magdeburger Straße abzubiegen. Im Einmündungsbereich missachtete sie die Vorfahrt der 63-jährigen Radfahrerin. Diese befuhr den Radweg aus Richtung Zerbst in Richtung Ortseingang Roßlau. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge wird die Radfahrerin leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 550 Euro.

Aufgefahren
Am 19. Juli 2022 gegen 11:50 Uhr kam es auf der Helmut-Kohl-Straße zu einem Verkehrsunfall.

Die 56-jährige Fahrerin eines PKW Mercedes befuhr die Helmut-Kohl-Straße in Richtung Argenteuiler Straße. Auf Höhe der dortigen Tankstelle musste sie verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 64-jährige Fahrer eines PKW Opel fuhr auf. Der Sachschaden betrug circa 14.000 Euro.

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Ein 38-Jähriger befuhr am 19.07.2022 gegen 21 Uhr mit einem Motorrad die K 2053 aus Richtung Burgkemnitz in Richtung Schlaitz. Beim Versuch einem die Straße überquerenden Reh auszuweichen, verlor der Kradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zu Fall. Er zog sich Verletzungen zu und wurde durch Rettungskräfte zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die Schadenshöhe am Zweirad wurde mit etwa 1000 Euro angegeben.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Im Sandersdorf-Brehnaer Ortsteil Roitzsch kam es am 19.07.2022 gegen 17 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. In der Ernst-Thälmann-Straße kollidierte ein sich im fließenden Verkehr befindlicher 22 Jahre alter Lenker eines PKW Ford im Vorbeifahren mit der offenstehenden Tür eines am rechten Fahrbahnrand abgeparkten PKW VW. Dabei schlug die Tür zu, wodurch der sich in unmittelbarer Nähe aufhaltende 37-jährige Nutzer des VW verletzt wurde. Eine medizinische Erstversorgung wurde durch ihn jedoch vor Ort abgelehnt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ungefähr 3500 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
In der Köthener Straße in Aken beschädigte eine 39-jährige Mazdafahrerin beim Einparken einen bereits dort abgestellten PKW VW. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro. Der Schadensumfang am PKW Mazda betrug annähernd 4000 Euro. Der Verkehrsunfall ereignete sich am 20.07.2022 gegen 09.30 Uhr.

Fahren unter Drogeneinfluss
Ein 18-Jähriger war gegen 3 Uhr des 20.07.2022 mit einem PKW Mazda in der Alten Straße in Bobbau unterwegs. Hier wurde er von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Dabei verdichteten sich die Hinweise auf einen vorherigen Konsum von Betäubungsmitteln. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und in einem nahegelegenen Krankenhaus durchgeführt. Den Mazda muss er vorerst stehen lassen. Damit sollte es jedoch noch nicht genug sein. Die Beamten fanden sowohl beim Fahrzeugführer als auch beim 17 Jahre alten Mitinsassen eine geringe Menge an betäubungsmittelverdächtigen Substanzen.

Kriminalitätslage:

PKW-Diebstahl
Die Polizei fahndet derzeit nach einem weißen PKW Mazda, der in der letzten Nacht entwendet wurde. Das Fahrzeug im Wert von etwa 10.000 Euro war in der Thälmannstraße in Bitterfeld-Wolfen ordnungsgemäß verschlossen abgestellt. Täterhinweise liegen der Polizei bislang nicht vor.

Einbruchsdiebstahl
Hohen Sachschaden richteten Einbrecher an, die in der zurückliegenden Nacht in ein Elektrofachgeschäft Am Theater in Bitterfeld-Wolfen eingedrungen sind. Mit massiver Gewalt zerstörten sie eine Schaufensterscheibe und konnten durch die so entstandene Öffnung in das Ladeninnere eindringen. Hieraus nahmen sie ein E-Bike an sich und flüchteten damit in unbekannte Richtung. Die Schadenssumme für das Elektrofahrrad bewegt sich um die 6.000 Euro. Der am Schaufenster entstandene Schaden wurde mit annähernd 2500 Euro beziffert.

Fahndungserfolg
Eine Polizeistreife wurde in der vergangenen Nacht gegen 02.30 Uhr auf einen Radfahrer aufmerksam, der ohne Licht in der Dr.-Martin-Luther-Promenade in Zerbst unterwegs war. Als die Beamten ihn anhalten und überprüfen wollten, versuchte der 33-Jährige zu flüchten. In der Nähe des Heidetorplatzes verlor er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über das Zweirad, stürzte eine Böschung hinunter und fiel in einen Graben. Dort konnte er sodann gestellt werden. Bei der Kontrolle des Fahrrades stellte sich heraus, dass es aus einer Diebstahlshandlung stammt. Es wurde noch vor Ort sichergestellt.

Von Redaktion