Fr. Feb 23rd, 2024

Dessau (md). Am Freitag, dem 9. Februar, begrüßt das Anhaltische Theater Dessau Bestsellerautor Vincent Kliesch um 19.30 Uhr im Foyer des Großen Hauses. Er liest aus dem vierten Teil seiner in Zusammenarbeit mit Sebastian Fitzek entstandenen Thriller-Reihe „Auris“. Atemlose Spannung auf höchstem Niveau ist das Ergebnis, wenn die beiden befreundeten Bestseller-Autoren die Köpfe zusammenstecken: Alle vier Teile der Thriller-Reihe „Auris“ standen auf Platz 1 bzw. 2 der SPIEGEL-Bestseller-Liste.

Im 4. Band „Auris: Der Klang des Bösen“ müssen True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und der forensische Phonetiker Matthias Hegel eine Wahrheit finden, die nur die Tote selbst zu kennen scheint. Ein markerschütternder Schrei reißt den 15-jährigen Silvan Berg aus der Betrachtung eines Schmetterlings auf dem Anwesen seiner Eltern. Silvan rennt los – und muss mitansehen, wie seine geliebte Mutter aus einem Fenster im dritten Stock stürzt. Für den Bruchteil einer Sekunde meint er, oben seinen Vater zu erkennen.

Werbung

Doch auf der Polizeistation nimmt den panischen Jungen niemand wirklich ernst – außer Matthias Hegel. Der forensische Phonetiker kann hören, dass Silvan nicht lügt. Mit Julas Hilfe beginnt Hegel in einem Fall zu ermitteln, bei dem nichts ist, wie es scheint – und für dessen Lösung er sehenden Auges sein Leben aufs Spiel setzt. „Auris: Der Klang des Bösen“ ist bereits jetzt eines der Bücher des Jahres. Ein absolutes Muss für alle Thriller-Fans.

Karten sind an allen Vorverkaufsstellen des Anhaltischen Theaters, im Internet unter www.anhaltisches-theater.de und an der Abendkasse erhältlich.

Bild: „Auris“-Autor Vincent Kliesch. Foto: ©Max Baier

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert