Mittwoch, 22.05.2024

Wittenberg (md). Nach der Corona-bedingten Absage im Dezember 2021 findet anlässlich von „25 Jahre Unesco-Welterbe in der Lutherstadt Wittenberg“ die Festsitzung des Stadtrates am Samstag, dem 27. August, um 11 Uhr im Stadthaus statt. Für die Festrede konnte Prof. Dr. Maria Böhmer, Präsidentin der Deutschen Unesco-Kommission, gewonnen werden, auch Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Friedrich Kramer, Bischof der Evangelischen Landeskirche in Mitteldeutschland (EKM), werden Grußworte an die Gäste richten.

Im Rahmen des feierlichen Aktes wird Oberbürgermeister Torsten Zugehör die Ehrenbürgerwürde der Lutherstadt Wittenberg an Rüdiger Geserick, dem ehemaligen Geschäftsführer der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH, verleihen. Bereits im April 2021 beschloss der Wittenberger Stadtrat, Herrn Geserick für seine herausragende und vielfältigen Leistungen und Verdienste für die Stadt den Titel „Ehrenbürger der Lutherstadt Wittenberg“ zu verleihen. Die Laudatio wird Ulf Heitmüller, Vorsitzender des Vorstandes des Gashandelskonzerns VNG AG, halten.

Werbung

Hinweis:

Die Stadtverwaltung möchte gerne 20 Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, an der Festsitzung teilzunehmen. Interessierte melden sich bitte bis zum 17. August 2022 unter dem Betreff „Festsitzung Stadtrat am 27.08.22“ per E-Mail an: oeffentlichkeitsarbeit@wittenberg.de oder telefonisch unter der Rufnummer 03491/421 91 122 melden. Dazu wird die Anzahl der Personen sowie die Anschrift zur Zusendung der Einladungskarten benötigt.

Bild: Oberbürgermeister Torsten Zugehör wird dem ehemaligen SKW-Geschäftsführer Rüdiger Geserick die Ehrenbürgerwürde der Lutherstadt überreichen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Von Redaktion