Sonntag, 23.06.2024

Magdeburg (md). Zum 1. Januar 2024 wird das langjährige Vorstandsmitglied der Caritas im Norden, Thomas Keitzl, neuer Diözesan-Caritasdirektor im Bistum Magdeburg.

Bischof Dr. Gerhard Feige, der Aufsichtsratsvorsitzende Egbert G. Strebinger und der Vorstandsvorsitzende des Caritasverbandes für das Bistum Magdeburg, Dr. Thomas Thorak, freuen sich sehr auf sein Kommen und die bevorstehende Zusammenarbeit: „Mit Thomas Keitzl wird ein echter Caritäter neuer Direktor. Bei der Caritas im Norden hat er ein Jahrzehnt lang als Vorstandsmitglied für Reformen und Fortschritte gesorgt — und das in durchaus nicht immer einfachen Zeiten. Dass er seine Expertise und Erfahrungen nun bald in unserem Bistum — wo die Caritas sich ebenfalls für die Zukunft aufstellen muss — einbringt, macht uns sehr froh.“

Werbung

Thomas Keitzl werde nicht nur als ausgewiesener Fachmann Teil der Caritas-Familie. Zudem sei er ein Kind des Bistums: 1976 in Lutherstadt Wittenberg geboren, ist er der Region und den Menschen, die hier leben, auf vielfältige Art und Weise verbunden.

Keitzl folgt im Amt des Diözesan-Caritasdirektors auf Cornelia Piekarski, die seit Dezember 2022 als Vorstandsmitglied beim Caritasverband für das Erzbistum Berlin tätig ist. Mit seinem Amtsantritt komplettiert er den Vorstand des Caritasverbandes für das Bistum Magdeburg, zu dem aktuell Dr. Thomas Thorak, Ralf Breuer und Peter Zur gehören.

Bild: Thomas Keitzl wird neuer Diözesan-Caritasdirektor im Bistum Magdeburg. Foto: Caritas

Von Redaktion