Fr. Feb 23rd, 2024

Wittenberg (md). Am 9. Juni 2024 ist Wahltag: Wittenbergs Bürgerinnen und Bürger können mitentscheiden, wie sich das Europaparlament, der Kreistag, der Stadtrat sowie die Ortschaftsräte in der nächsten Legislaturperiode zusammensetzen.

Um die Wahlen rechtmäßig durchführen zu können, benötigt die Lutherstadt Wittenberg insgesamt 400 Wahlhelfer, sie stellen sicher, dass die Wahlen fair und reibungslos ablaufen. Sie helfen dabei, die Wahllokale zu betreuen, die Stimmzettel auszugeben und ab 18 Uhr die Stimmen auszuzählen. Natürlich können Interessenten auch in einem Briefwahllokal mitarbeiten.

Werbung

Besondere Vorkenntnisse sind für diese Aufgabe nicht notwendig. Die Wahlvorstände sind so zusammengesetzt, dass in jedem Wahlvorstand erfahrene Personen arbeiten, um einen reibungslosen Wahlablauf zu gewährleisten. Dennoch müssen Interessierte die nachfolgenden Kriterien erfüllen: Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein, sie müssen wahlberechtigt und unparteiisch sowie verschwiegen und verlässlich sein.

Der Wahlsonntag beginnt um 7.30 Uhr im jeweiligen Wahllokal mit dem Feststellen der Arbeitsfähigkeit. Es wird ein Zweischichtsystem geben, so dass die Wahlhelfer nicht den ganzen Tag im Wahllokal bleiben müssen. Ab 18 Uhr kommt das gesamte Team wieder zusammen, um die Stimmen auszuzählen.

Für den Einsatz am Wahltag erhalten die Wahlhelfer eine Aufwandsentschädigung und ein kleines Präsent, außerdem eine Urkunde, Verpflegung und eine Fahrkostenerstattung. Interessenten finden den Anmeldebogen online unter www.wittenberg.de/wahlhelfer. Die Anmeldefrist endet am 7. April 2024.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert