Montag, 22.07.2024

Dessau (md). Der Theaterclub feiert am 22. Juni um 19.30 Uhr die Premiere des humorvollen Stücks „Die Jagd nach dem Schnatz – Eine Agonie in acht Krämpfen“ von Oliver Sturm nach einem Gedicht von Lewis Carroll im Foyer des Alten Theaters.

Zehn seltsame Gestalten kommen auf einer einsamen Insel an. Ihr Ziel: Alle wollen den Schnatz fangen, denn dieser verheißt Glück und Reichtum. Also etwas für echte Abenteurer. Aber Vorsicht ist geboten, der Schnatz hat auch gefährliche Exemplare unter seinen Verwandten und Artgenossen. Geführt wird der Zuschauer durch die Szenen, die acht Krämpfe, von einem nicht allwissenden Damenchor. Sie treiben das Stück voran oder halten es auf, je nachdem, was gerade nicht gefragt ist.

Werbung

Lewis Carrolls Ballade von 1876 „The Hunting of the Snark“ steht den Alice-Welten sehr nahe. Oliver Sturm übersetzte das Gedicht nicht nur, sondern formte daraus eine Art Sprechoper, die die Verrücktheit der einzelnen Figuren und die wahnwitzige Jagd nach dem „Snark“ bewahrt.

Weitere Termine im Altes Theater/Foyer: 23.6.2024, 16:00 Uhr; 25.6.2024, 19.30; 26.6.2024, 19.30 Uhr. Karten sind an allen Vorverkaufsstellen des Anhaltischen Theaters, im Internet unter www.anhaltisches-theater.de und an der Abendkasse erhältlich.

Bild: Szene aus dem Stück „Die Jagd nach dem Schnatz“. Foto: ©Anna Heinrich

Von Redaktion