Sa. Feb 24th, 2024

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.900 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Minus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Marktbeobachtern zufolge sind die Anleger angesichts zahlreicher Krisen weiter nervös. Vor allem Inflations- und Zinssorgen halten demnach an. An der Spitze der Kursliste standen am Morgen die Aktien der Münchener Rück, von Daimler Truck und von Eon entgegen dem Trend im Plus.

Werbung

Bei den Papieren von Hellofresh, Zalando und Infineon gab es die größten Abschläge. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen stärker. Ein Euro kostete 1,0180 US-Dollar (+0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9823 Euro zu haben.

Bild: Händler an einer Wertpapierbörse / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert